Selbstcheck-B

Unternehmenscheck

Für wen ist dieser Check gedacht?

Dieser Check richtet sich an Führungskräfte.

Wie lange dauert dieser Check?

Der Check nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch.

Was ist das Ergebnis dieses Checks?

Der Check liefert erste Hinweise, wo und in welchem Umfang im Unternehmen Handlungsbedarf im Hinblick auf die Gestaltung ressourcenförderlicher Arbeitsbedingungen besteht. Er empfiehlt Ihnen Trainings, die Ihnen dabei helfen können, diesen Bedarf zu befriedigen.

Unternehmenscheck starten »

Arbeitsorganisation

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben im Bereich Arbeitsorganisation in allen drei Handlungsbereichen „Personal“, „Prozesse“ und „Aufgaben“ für gesundheitsförderliche Bedingungen gesorgt. Ihr Personal ist seinen Qualifikationen entsprechend eingesetzt und gut eingearbeitet, sie verfügen über ein unterstützendes Prozessmanagement und über ressourcenstärkende Aufgabenstrukturen. Aktuell besteht kein Handlungsbedarf für das Trainingsmodul. Wir empfehlen eine Wiederholung des Check-In in ca. einem Jahr, um sicher zu stellen, dass Sie weiter auf dem richtigen Kurs sind.

Ihr Unternehmen ist im Bereich Arbeitsorganisation schon sehr gut aufgestellt, denn es wurde nur wenig Handlungsbedarf erkennbar. Nutzen Sie das Trainingsmodul, um gezielt dort optimale Bedingungen zu schaffen, wo dies in den Handlungsbereichen „Personal“, „Prozesse“ oder „Aufgaben“ noch nicht ganz der Fall ist.

Ihr Ergebnis deutet darauf hin, dass in Ihrem Unternehmen bereits einzelne Facetten einer ressourcenstärkenden Arbeitsorganisation realisiert sind. Handlungsbedarf wird insofern erkennbar, als noch nicht in allen drei Handlungsbereichen „Personal“, „Prozesse“ und „Aufgaben“ optimale Bedingungen gegeben sind. Wir empfehlen Ihnen daher die Anwendung des Trainings. Hier werden Sie gezielt angeleitet, die vorhandenen Defizite zu überwinden.

In Ihrem Unternehmen besteht im Hinblick auf alle Bereiche einer ressourcenförderlichen Arbeitsorganisation Handlungsbedarf. Daher empfehlen wir sehr die Anwendung des Trainingsmoduls. Hier werden Sie angeleitet, Arbeitsprozesse und Arbeitsaufgaben sowie den Personaleinsatz (Eignung, Onboarding) gesundheitsförderlich zu gestalten.

Arbeitszeit

Herzlichen Glückwunsch! In Ihrem Unternehmen ist die Ausgestaltung der Arbeitszeit ressourcenstärkend und gesundheitsförderlich organisiert. Achten Sie auch weiterhin darauf, Zeitdruck und Überstunden zu vermeiden und Ihren Beschäftigten verlässlich planbare sowie souverän bestimmbare Arbeitszeiten zu gewährleisten. Für das Training besteht aktuell kein Handlungsbedarf. Wir empfehlen eine Wiederholung des Check-In in ca. einem Jahr, um sicher zu stellen, dass Sie weiter auf dem richtigen Kurs sind.

Ihr Unternehmen ist im Bereich Arbeitszeit schon sehr gut aufgestellt, denn es wurde nur wenig Handlungsbedarf erkennbar. Nutzen Sie das Training gezielt, um noch besser zu werden und alle Facetten der Arbeitszeitgestaltung zu optimieren.

Die Arbeitszeit ist in Ihrem Unternehmen in einigen Bereichen bereits ressourcenstärkend und gesundheitsförderlich organisiert. Dennoch zeigen sich einige Punkte, an denen Sie arbeiten können. Wir empfehlen daher die Anwendung des Trainings, damit Sie für den Umgang mit Überstunden, Zeitdruck und Entgrenzung gut aufgestellt sind.

In Ihrem Unternehmen besteht in Bezug auf die Gestaltung einer ressourcenförderlichen Arbeitszeit Handlungsbedarf. Daher empfehlen wir sehr die Anwendung des Trainings. Hier finden Sie Hinweise zum Umgang mit Zeitdruck und Überstunden und Anregungen, wie Sie Ihren Beschäftigten verlässlich planbare sowie souverän bestimmbare Arbeitszeiten gewährleisten können.

Unternehmenskultur

Herzlichen Glückwunsch! In Ihrem Unternehmen genießen Mitsprache, Fürsorge, Wertschätzung und Fairness einen hohen Stellenwert. Das vorhandene Arbeitsklima ermöglicht es, Konflikte konstruktiv anzugehen, die Teambindung ist stark ausgeprägt. Aktuell besteht daher für das Training kein Handlungsbedarf. Wir empfehlen eine Wiederholung des Check-In in ca. einem Jahr, um sicher zu stellen, dass Sie weiter auf dem richtigen Kurs sind.

Ihr Unternehmen ist im Bereich Unternehmenskultur schon sehr gut aufgestellt, denn es wurde nur wenig Handlungsbedarf erkennbar. Nutzen Sie das Training gezielt, um noch besser zu werden und alle Facetten einer ressourcenstärkenden Unternehmenskultur zu optimieren.

In Ihrem Unternehmen sind Sie bereits auf einem guten Weg zur Ausgestaltung einer ressourcenstärkenden Unternehmenskultur. Handlungsbedarf wird insofern erkennbar, dass noch nicht alle Facetten optimal ausgeprägt sind. Wir empfehlen die Anwendung des Trainings, um insgesamt in Sachen Mitsprache, Fürsorge, Umgang mit Konflikten, Fairness und Arbeitsklima sehr gut aufgestellt zu sein.

In Ihrem Unternehmen besteht in Bezug auf viele Facetten einer ressourcenförderlichen Unternehmenskultur Handlungsbedarf. Daher empfehlen wir sehr die Anwendung des Trainingsmoduls. Hier werden Sie angeleitet, ein Klima von Fürsorge, Wertschätzung und Fairness zu schaffen, in dem Konflikte konstruktiv angegangen werden und eine hohe Teambindung erreicht wird. Zuvor sollten Sie das Trainingsmodul „Ressourcenorientierte Führung“ durcharbeiten.

Arbeitsschutz

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben die zentralen Grundlagen für ein funktionierendes Arbeitssicherheitssystem geschaffen. Für das Training besteht daher aktuell kein zwingender Handlungsbedarf. Das Trainingsmodul könnte dennoch die eine oderandere interessante Anregung für Sie bereithalten (z. B. zum Arbeitsschutz im Home Office oder wie Sie Ihre Beschäftigten besser zum Arbeitsschutz motivieren können). Sie können das über den Vorabscheck vor jedem Themenblock schnell herausfinden.

Ihr Unternehmen ist im Bereich Arbeitsschutz schon gut aufgestellt, denn es wurde nur wenig Handlungsbedarf erkennbar. Nutzen Sie das Training gezielt, um noch besser zu werden. Über den Vorabscheck vor jedem Themenblock können Sie schnell herausfinden, wo dies möglich ist.

Ihr Ergebnis deutet darauf hin, dass Sie bereits einige Grundlagen für ein funktionierendes Arbeitssicherheitssystem geschaffen haben. Zugleich wird in einzelnen Aufgabenbereichen Handlungsbedarf erkennbar. Wir empfehlen Ihnen daher die Anwendung des Trainingsmoduls. Hier werden Sie gezielt angeleitet, die vorhandenen Defizite zu überwinden. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Belastungen im Büroalltag und erfahren, was Sie gegen Fehlbelastungen unternehmen können.

In Ihrem Unternehmen besteht in Bezug auf die Wahrnehmung diverser Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz Handlungsbedarf. Daher empfehlen wir sehr die Anwendung des Trainingsmoduls. Hier werden Sie zur systematischen Wahrnehmung aller Aufgaben angeleitet. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Belastungen im Büroalltag und erfahren, was Sie gegen Fehlbelastungen unternehmen können.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Herzlichen Glückwunsch! Mit der systematischen Erarbeitung einer Gefährdungsbeurteilung, die auch psychische Belastungen berücksichtig, haben Sie eine zentrale Aufgabe im Arbeitsschutz erfüllt. Aktuell besteht deshalb kein zwingender Handlungsbedarf für das Trainingsmodul. Allerdings könnte es für Sie interessant sein, die Instrumente „Beschäftigtenbefragung“ und „Workshop zur Maßnahmenentwicklung“ kennen zu lernen, mit denen Digi-Exist die Erarbeitung Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung unterstützt. Schließlich schreibt der Gesetzgeber eine Aktualisierung vor, wenn sich die zugrunde liegenden Gegebenheiten ändern. Für diesen Fall wären Sie mit dem Trainingsmodul bestens vorbereitet.

Ihr Ergebnis deutet auf Erfahrungen mit der Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung hin. In geringem Umfang wird jedoch Handlungsbedarf erkennbar. Daher empfehlen wir Ihnen die Bearbeitung des Trainingsmoduls. Es leitet Sie zu einem systematischen Prozess an. Bei der Analyse der Arbeitsbedingungen werden Sie mit einer Beschäftigtenbefragung inclusive Auswertungsanleitung unterstützt. Um gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation entwickeln zu können, lernen Sie ein geeignetes Vorgehen für einen Workshop mit Ihren Beschäftigten kennen.

Ihr Ergebnis deutet auf Unterstützungsbedarf bei der Erarbeitung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung hin. Wir empfehlen Ihnen daher die Bearbeitung des Trainingsmoduls. Es leitet Sie zu einem systematischen Prozess an. Bei der Analyse der Arbeitsbedingungen werden Sie mit einer Beschäftigtenbefragung inclusive Auswertungsanleitung unterstützt. Um gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation entwickeln zu können, lernen Sie ein geeignetes Vorgehen für einen Workshop mit Ihren Beschäftigten kennen.

Die Erarbeitung der Gefährdungsbeurteilung ist eine zentrale Aufgabe im Arbeitsschutz, für die in Ihrem Unternehmen offensichtlich Handlungsbedarf besteht. Daher empfehlen wir sehr die Anwendung des Trainingsmoduls. Es leitet Sie zu einem systematischen Prozess an. Bei der Analyse der Arbeitsbedingungen werden Sie mit einer Beschäftigtenbefragung inclusive Auswertungsanleitung unterstützt. Um gezielt Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssituation entwickeln zu können, lernen Sie ein geeignetes Vorgehen für einen Workshop mit Ihren Beschäftigten kennen.

Bevor Sie mit dem Training in den oben genannten Bereichen beginnen, empfehlen wir zum Einstieg das Training „Ressourcenorientierte Arbeitsgestaltung“ sowie das Training „Ressourcenorientierte Führung“.